Analyse Lohngleichheit

 

Neu: Die Pflicht zur Lohnanalyse ab 2020 tritt ein

  Pflicht für Unternehmen über 100 Mitarbeitern eine Lohngleichheitsanalyse mit freier Wahl des Modells durchzuführen

  Formale Überprüfung der Lohngleichheitsanalyse durch eine Revisionsstelle

  Pflicht zur Information des Aktionariats und der Arbeitnehmerschaft über die Ergebnisse

Der VCLG ermöglicht Ihnen eine unkomplizierte Durchführung der gesetzlich geforderten Lohnanalyse und deren Revision. Die Analysen werden eng nach Vorgaben des Eidgenössischen Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann (EBG) sowie auf Basis unserer langjährigen Erfahrung mit Lohnanalysen und -kontrollen erstellt. Damit werden Sie mit massgeschneiderten Angeboten bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und bei der Sicherstellung einer fairen Entlöhnung von Frauen und Männern in Ihrem Unternehmen unterstützt. 

 

Was der VCLG anbietet

Sie wollen der minimalen Pflicht nachgehen, aber nicht darüber hinaus? 

Was das LGbasic bescheinigt

  • Formal korrekt durchgeführte Lohnanalyse

Was das Unternehmen erhält

  • eine kurze Zusammenfassung der Resultate der Lohnanalyse
  • Bericht RevisorIn

Dann ist diese Option die richtige für Ihr Unternehmen.

Sie wollen der minimalen Pflicht nachgehen und etwas darüber hinaus? 

Was das LGadvanced bescheinigt

  • Formal und inhaltlich korrekt durchgeführt Lohnanalyse
  • Systematische Lohnungleichheit nicht signifikant höher als 5%

Was das Unternehmen erhält

  • Ausführlicher Bericht mit Interpretationen der Lohnanalyse, inkl. Handlungsempfehlungen
  • Bericht RevisorIn

Dann sollten Sie diese Option auswählen.

 


Methodik

Der VCLG arbeitet mit dem wissenschaftlich und rechtlich anerkannten Logib-Tool, welches auf dem Standardanalysemodell des Bundes basiert.

Das Standardanalysemodell ist ein Regressionsmodell basierend auf sechs Faktoren:

  • Ausbildungsjahre
  • Potentielle Berufserfahrung
  • Dienstjahre
  • Betriebliches Kompetenzniveau
  • Berufliche Stellung
  • Geschlecht